dankeschön für eure gastgedanken


Kommentare: 11
  • #11

    Anja (Freitag, 11 März 2016 09:00)

    In Deinen virtuellen Räumen war ich zu Gast.

    Hab Dank für die Gastfreundschaft!

    Ich habe wiedererkannt, ich wurde beruhigt, wiedergespiegelt und überrascht. Ich bin mit leeren Händen gekommen und doch lasse ich etwas da. Denn jeder bringt etwas mit und hinterlegt es...

    Gastgeschenk:
    https://www.youtube.com/watch?v=MaGrh8J7D-I

  • #10

    zaza (Dienstag, 24 März 2015 06:57)

    Sehr geehrter Herr Garibaldi,
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu Ihrer Seite!
    Schöne Namen, praktische Aufteilung - und natürlich - tolle Fotos und Gedichte.
    Vielen Dank und viel Erfolg wünschen,
    zaza und Frau V.
    die kollegen vom team, kreativbuero-berlin

  • #9

    "kleiner" Bruder (Dienstag, 16 Oktober 2012 18:10)

    über "umwege" bin ich nun endlich hier gelandet. wie das leben eben so spielt ereignete es sich heute morgen, dass ich meiner kollegin in der grafik eine frage nicht einfach beantworten wollte, sondern diese (warum auch immer?) zu ihrer morgentlichen erheiterung unangemessen ausführlich und umschweifend ausführte. der erfolg (erheiterung bei ihrem morgenkaffee) war auf meiner seite, wie mir ihre antwort preisgab und sie fragte doch tatsächlich unter welchem pseudonym ich schreiben würde. in meiner antwort führte ich auf, dass meine geistigen ergüsse leider zu selten und gering an anzahl sind und wollte bezüglich dieser fähigkeit auf dich in unserer familie und diese homepage verweisen... tja, und so kam es, dass (bevor ich diese antwort als mail abschickte sicherheitshalber) heute morgen nun zum ersten mal hier gelandet bin (schande über mich - nach soooo langer zeit). tja, das abschicken der mail hat sich um gute 20 minuten verschoben, aber ich bin dann heute nachmittag, nachdem die lieben kollegen mich meinem spätdienst alleine überlassen haben wieder hier gelandet... so hast du meinen scheffe nun um eine gute stunde betrogen (nicht wirklich, kennst mich ja - ich notiere mir die zeit natürlich als "abfeiern gleitzeit" - ich bin ja auch sozusagen abgeglitten).

    so und nun mein feedback das du egentlich hier erwartest:
    1. du solltest den platz für die gastgedanken einschränken bevor noch andere so viel sabeln wie ich :o)))
    2. hier zu stöbern bedeutet: ich war amüsiert, nachdenklich und wurde hier und da ertappt... ein wahrlich schöner ort um abzutauchen, einzutauchen, nachzudenken und die prioritäten des (er)lebens neu zu setzen.

    gruss dein "kleiner" bruder

  • #8

    N. (Freitag, 28 September 2012 12:01)

    Eine sehr schöne Seite, die du dir da aufgebaut hast (:
    Vorallem gefallen mir deine Hörtexte.

    glg

  • #7

    Eleonore (Mittwoch, 29 Februar 2012 10:05)

    klar baut er und frech ist er und ...... einfach Klasse !!! Deine Vertonung vom Pumuckl, der einem die Suppe verhagelt ist wundervoll. Dankeschön! Dandelion

  • #6

    Gwendolin (Montag, 02 Januar 2012 19:47)

    Hallo Gaukelwort!

    Ein Kind hüpft über eine bunte Wiese und weiß nicht welch` duftende Blume es zuerst pflücken soll - das sind meine Gedanken wenn ich deine Seite betrete... :) Ich bin immer ein geneigter Leser! Lg Gwendolin

  • #5

    a.c.larin (Samstag, 05 November 2011 07:33)

    hallo gaukelwort,
    an diesem hier - nicht - dort'gen ort
    lässt sich so manches finden:
    kann eins und eins verbinden?
    was rechnet sich an einer hand
    in einem zauber - wunderland?
    gewissheit schmilzt: ballast und tand
    ist "ew'ger wahrheit" unbestand,
    verweht in tausend winden.....

    doch wer den flüchtigen moment
    als tor zu sich und andern kennt,
    dem wird im leben, wie es ist,
    ganz ohne arg und hinterlist
    sich schenkend, daher unbeschwert,
    der eintritt nirgendwo verwehrt,
    nie vision entschwinden!


    ich denke, das gelingt dir, ist dir immer schon gelungen, wird dir auch weiterhin gelingen.
    es ist schön, dass du andere dazu einlädst, den raum der freiheit ebenso zu betreten.
    in diesem sinne also: ad libitum!

    lg, larin

  • #4

    mona (Donnerstag, 13 Oktober 2011 10:27)

    lieber gaukel,

    gern bin ich deiner einladung nach hiernichtdort gefolgt
    und ich kann dir versichern: ich bin gerade ganz hier
    und nicht dort und auch an gar keinem andern ort (nicht ein bisschen!).

    ich komme also über den schaukelweg in deinen wundergarten geflogen
    und finde da eine sprudelnde quelle, der mir zuruft: trink!
    Nun sind sprechende quellen in hiernichtdort eigentlich zu erwarten,
    dass ihr wasser kühl, frisch und wohlschmeckend ist, auch.
    überraschend ist, dass ich beim ersten schluck erst merke,
    wie durstig ich bin, wie ausgetrocknet, am verdursten...
    und dass ich gar nicht mehr aufhören kann, zu trinken,
    und dass mich die quelle in sich hineinsaugt und mitnimmt...

    ... da sitzen alte bekannte, gedichte, die mir schon mehr oder weniger
    von sich preisgegeben haben . . . und ich fühle mich ganz daheim.

    danke, gaukel, ich komm bestimmt noch oft wieder, mona

  • #3

    El (Sonntag, 26 Dezember 2010 16:09)

    Leider sind Deine Tondateien nicht mehr erreichbar - schade ist das. Einen schönen Weihnachtsausklang noch für Dich.

    El

  • #2

    Eleonore (Samstag, 09 Oktober 2010 02:36)

    Lieber Michael,

    ich freue mich sehr, daß Du diesen schönen Ort im Hiernichtdort gefunden hast und ihm nun mit Deinen wundervollen Werken Leben einhauchst. Schön, daß Du nun sichtbar wirst im Hier und im Dort und noch dazu hörbar! Ich werde sicher öfter hier vorbeischauen auf meinem Weg durch das Grosse Netz!
    Liebe Grüße

    Eleonore

  • #1

    Rainer (Samstag, 13 März 2010 14:02)

    Hallo Michael,

    aller Anfang ist schwer. Wenn Du Hilfe brauchst, kein Problem.

    Weiter so!

    Grüße

    Rainer